Camcorder für Einsteiger

Einsteiger Camcorder

befindet sich im oberen Mittelfeld, so dass er nicht für jeden Anfänger geeignet ist. 6 HD-Videokameras für Einsteiger ab 250 EUR Seit langem warten Video-Amateure auf Camcorder, die in jede Hosentasche paßt, Zoomobjektive mit hoher Brennweite mitbringt und in Full-HD-Videoqualität aufnimmt. Heute gibt es sie, aber jetzt üben Smart-Phones und Kameras auf klassische Camcorder großen Einfluss aus. Actionvideos mit sportlichem Inhalt ziehen einen sechsstelligen Anteil an, während die Klassiker Heimvideos, Kind und Reise in der Regel kaum Zuseher haben.

Das Sehverhalten hat sich verändert - und das ist paradox: Videos werden immer häufiger, aber die Hersteller von Camcordern berichten von rückläufigen Umsätzen. Wie bei vielen Kameras oder Smart-Phones entsprechen die Videoauflösungen der Camcorder. Alle nehmen Full-HD (High Definition) mit 1920 1080 Bildpunkten auf, was der höchsten Auflösung von modernen Flachbildschirmen gleichkommt.

Nichtsdestotrotz sind die qualitativen Unterschiede - über die Geräteklassen von Smartphones, Kameras und Camcordern hinweg - groß, da für die qualitätsvolle Realisierung hochqualitative Sensorik, aufwändig gestaltete Optiken und ausgefeilte Kompressionsmethoden benötigt werden. Infolgedessen wird in einem Vergleichsversuch die eigentliche Lösung immer noch die erste Fiedel gespielt. .... Auf der waagerechten Ebene wird angegeben, wie viele Zeilenpaare der Camcorder anzeigen kann (in Zeilenpaaren pro Bildbreite); die vertikale Bildauflösung wird auf den selben maximalen Wert umgerechnet.

Durch die Vertikalachse wird der Gegensatz quantifiziert, d.h. wie klar sich die Zeilenpaare von den weißen auszeichnen. Bei extremen Lichtverhältnissen kann kein Camcorder feinste Einzelheiten aufzeichnen. Aus den Messwerten geht hervor, dass die Auflösungen - in Bezug auf Full High Definition mit horizontalen 1920 Bildpunkten - für alle Kandidatinnen und Kandidaten gleich hoch sind. Der vorgestellte Camcorder erfasst etwa 500 bis 600 Zeilenpaare im mittleren Bereich und überquert teilweise die 700 Zeilenpaare in der Tageslichtkarte.

Kanon kommt diesem Zweck am ehesten näher und übermittelt die meisten Einzelheiten, aber die Bildauflösung nimmt rapide ab, wenn das Umgebungslicht verblasst, anscheinend um das Lärmbelästigung zu mindern. Bis auf das Samsung HMX-Q 20 sind bei allen Geräten die Horizontal- und Vertikalauflösung gleich gut ausgelastet. In beiden Fällen werden technische Kniffe eingesetzt, um die Schärfe ins Spiel zu bringen, wo fein strukturierte Einzelheiten gefragter sind.

Mehr zum Thema