Die besten Kleinbildkameras

Bessere 35mm Kameras

Bessere Kompaktkamera der Weltspitze Wenn es um kompakte Kameras mit fester Brennweite geht, halten die meisten Menschen wohl mehr von einem Fuji Quicksnap als von hochwertigen Geräten für den anspruchsvollen Photographen. Der Benutzer muss auf einen optischen Fokus verzichtet und sich mit einer festen Brennweite begnügen. Besonders nicht, wenn man sich die Preisgestaltung der edlen Kompakte ansieht, die zwischen 700 und 3000 EUR kostet.

Gegen einen Aufpreis von ca. 700 EUR erhalten Sie eine kompakte Digitalkamera mit 23,5×15,7mm X3 Merrill Sensor und 50 Millimeter - feste Brennweite. Für den Preis von ca. 50 EUR. In das kleine Bild konvertiert, beträgt der Ausschnitt 75 Millimeter. Zur Objektauswahl und Bildsteuerung verfügt die Digitalkamera nicht über einen elektrischen Bildsucher, sondern über einen 3 Zoll TFT-Monitor. Zusammen mit dem hellen f/2,8-Objektiv resultiert daraus eine herausragende Abbildungsqualität - und das bei einer kaum größeren als einer 88 EUR teuren Kleinbildkamera aus dem Elektrofachhandel.

Für rund 1000 EUR ist der neue Film etwas teuerer als der erste. Das helle f/2,8-Objektiv hat eine Objektivbrennweite von 35 Millimetern. Das ist alles andere als ein Zufallswert, denn das ist die bei vielen Photographen so beliebt.

Mit 35 Millimetern ist der Betrachtungswinkel etwas grösser als die normale Objektivbrennweite, sieht aber dennoch natürlich aus. Der Brennweitenbereich kann sowohl für Weitwinkel-Aufnahmen als auch für Detailaufnahmen verwendet werden, wenn man sich dem Objekt mit der Digitalkamera etwas nähert. Der X100S von Fujifilm ist mit einem elektrischen Bildsucher ausgestattet und kommt im eleganten Retro-Look daher.

Der Leica X2 ist in seiner Optik dem Leica X2 sehr nahe, der auch im Retro-Look gestaltet wurde. Zusätzlich zur Belichtungsdauer können Sie den Belichtungswert auch über das Drehrad an der Oberseite der Maschine einstellen. Doch die " Made in Germany Camera " hat noch mehr mit der Firma Fuijifilm gemeinsam. Es wurde auch hier eine f/2,8 24 Millimeter feste Brennweite verwendet, die aufgrund des Tropfenfaktors einen Bildabschnitt von 35 Millimeter für das 35-mm-Bild liefert.

700 EUR ist das zurzeit billigste Preisangebot für die 16-Megapixel-Kamera bei einem Internethändler. Die Preisobergrenze ist bei der Leica X2 jedoch noch nicht überschritten, da es sich um eine aktuelle Digitalkamera von Sony handelt. Im Einzelhandel kosten die Sony DSC-RX1 rund 3000 EUR. Außerdem ist die Digitalkamera mit einem sehr hellen Glas (f/2,0) ausgerüstet, das auch die gängige 35 mm-Brennweite aufweist.

Man muss auf einen visuellen oder elektrischen Bildsucher verzichtet haben - aber die Fotokamera ist kaum grösser und schwerfälliger als ein Handy. Die Coolpix A von Nikon ist mit rund 1000 EUR ein echtes Preisschnäppchen im Vergleich zum Vorbild. Ein helles f/2,8-Objektiv mit 28 Millimetern fester Brennweite (bezogen auf das Kleinbildformat) rundet die 16- Megapixel-Kamera ab.

Der große Sensor und die helle Optiken garantieren eine optimale Abbildungsqualität. Darüber hinaus werden den Photographen gängige Fixbrennweiten geboten, die für viele Aufnahme-Situationen geeignet sind.

Mehr zum Thema