Finepix Hs20exr

Hs20exr von Finepix

zensieren Bild-Qualität: 71,45%; Merkmale: 76,21%; Handhabung: 85,37%. "Bildgüte (40%): "durchschnittlich"; Bildsucher (5%): mittel;

Bildschirm (10%): "gut"; Videoaufnahme (10%): "durchschnittlich"; Blitzgerät (5%): "gut"; Bedienung (30%): "durchschnittlich". Preis/Leistung: "Zufriedenstellend" "So viel zur Sache mit der Fotokamera - Videofilmer müssen die Hände davon halten. Fuji musste lediglich den Autofocus ausschalten und die Belichtungssperre auf dem Bildschirm betätigen, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten.

"Überzeugende Handhabung und guter 30-facher Zoom gleichen Schwachstellen in der Bild-Qualität aus. "Brückenkamera wird wie ein Reflex bedient. Bei einem 24-720 mm Zoom ist die Qualität recht gut. Weil ein 24-720-mm-Zoom auch bei einer Spiegelreflexkamera keine höhere Qualität liefert. "Außerdem: Sehr gute Abbildungsqualität; Sehr gute Geschwindigkeit; Sehr gutes Bild; Gute ergonomische Eigenschaften.

"Die Finepix besticht durch ihr hochwertiges Design und ihre SLR-ähnliche Funktionsweise. Der klare Verzug und die stark verschlechterte Abbildungsqualität von ISO 800 Kostenpunkten. "Bild-Qualität sehr gut" "....

"Testsieger " "Hervorragend ausgestattet und einfach zu bedienen. Bei einem 24-720 mm Zoom ist die Qualität sehr gut. "gut " "Obwohl der HS20 EXR von der Auflösung her etwas geringer ist, ist er beeindruckend. "Der Finepix besticht durch sein hochwertiges Design und seine SLR-ähnliche Funktionsweise. Vor allem im Tele-Bereich ist die Qualität etwas schlechter als die der Mitbewerber.

Doch dann: von Anfang an, nach ein paar Aufnahmen, vor allem während und auch während der Panorama-Funktion, die aba. Harz-Koschinski schrieb am 31.07.2011 um 01:35 Uhr: "Ich habe die Fotokamera seit einer Woche. 2. Unglücklicherweise rasselt die Mine an mehreren Stellen - am Blitzgerät und am Glas. Sonst gefällt mir die Fotokamera sehr gut und ich wünsche mir eine neue ohne diese Macken.

Preis/Leistung Fuji HS 20 konkurrenzlos !!! Obelfahrer- Schreibt am Sonnabend, 09.07. 2011 um 09:27 Uhr: Hallo Foto-Freunde, besitzt und nutzt den HSS20 für 4 Woche und ich bin enthusiastisch. Die Bearbeitung der Kameras ist sehr gut mit dem einfachen Spielen der Batterieklappe, die ich erleben kann. Ich kann die Digitalkamera nur jedem weiterempfehlen.

Als Spiegelreflexkamera sieht die EXR von Fuji aus und hat bestimmte Eigenschaften, die man vor allem in den System-Kameras findet, aber sie ist nach wie vor eine Brückenkamera im massiven Design. Anspruchsvolle Amateurfotografen sollten dennoch einen zweiten Einblick in die Spiegelreflexkamera mit dem Superzoom gewinnen, denn die Anschaffungsgebühren von rund 270 EUR sind bei amazon wesentlich geringer als bei einer ausgewachsenen Spiegelreflexkamera mit Objektive.

Bei einem Gewicht von 720 g und den recht massiven Gehäusemaßen fällt die EXR mehr in die Hand von erfahrenen Photographen. Für Einsteiger, denen die Preise für eine Spiegelreflexkamera noch zu hoch sind, ist diese Bridgekamera wirklich eine gute Wahl. Vor allem in der Detailanzeige bei geringem Bildkontrast und geringen ISO-Werten beweist der HSS20, was er kann.

Wenn Sie den korrekten Aufnahme-Modus wählen, können Sie sich auf die automatische Funktion der Kameras stützen, die abhängig von den Lichtbedingungen die korrekten Voreinstellungen vornimmt. Der Fokus des Objekts arbeitet recht schnell im Weitwinkel-Bereich bis 24 mm (ca. 0,36 Sekunden), was vom Tele-Bereich nicht gesagt werden kann. Bis zu zwei Minuten dauert die Aufnahme und das Objekt wird auf dem Bildschirm eingefroren - Sie können sich den restlichen Teil vorstellen, wenn sich das Objekt bereits an einem anderen Ort bewegt hat, wenn die Aufnahme fertig ist.

Ohne professionelle Anforderungen ist die EXR eine wirkliche Ersatz für eine wesentlich teurere Digitalrekorder. Fujifilms FinePix HG20 EXR ist der Nachfolger der bereits erfolgreich eingesetzten FinePix HG10. Zahlreiche Branchenseiten und Kundenmeinungen haben diese Maschine bisher sehr gut aufgenommen und ihre Vielfältigkeit besonders hervorgehoben.

Das 30-fach optisches Zoomen mit einem Fokussierbereich von 24 bis 720 Millimetern, das durch Verdrehen des Objektivs von Hand eingestellt werden kann, ähnelt weitgehend einer Spiegelkamera. Bei den ersten Versuchen überzeugte die Qualität der Bilder, für die auch der neuentwickelte Bildverarbeiter mit verantwortlich sein sollte. Sie können die unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten dieser Maschine entweder über Räder von Hand einstellen, was gut ist, da Sie das Menu nicht durchstöbern müssen, oder die automatische Funktion für sich nutzen können.

Sie kann 10 Grundsituationen unabhängig voneinander erkennen und Belichtungszeiten, Weissabgleich, Fokus, Farben und Töne an die jeweiligen Gegebenheiten anpass. Zusätzlich besitzt diese Digitalkamera einen 360° Panorama-Modus, einen Blitz-Schuh und eine eingebaute Libelle. Die FinePix HS20 EXR ist nicht nur eine Momentaufnahme.

Mit der FinePix HS20 vertraut Fuji auf das hochwertige beschichtete Fujinon-Objektiv mit 30fachem optischen Zoomen und einer anfänglichen Brennweite von 24mm. Die FinePix HS20 verfügt außerdem über den neuentwickelten EXR CMOS-Sensor mit einer Bildauflösung von 16 MegaPixel.

Neben JPEG-Bildern bietet das System auch nicht komprimierte RAW-Bilder und kann in Full HD mit Stereoton aufnehmen, während der automatische Fokus nicht länger als 0,16 s dauert, um auf das sich bewegende Objekt zu fokussieren. Das macht die Digitalkamera zu einem erstklassigen Werkzeug für Sport- und Landschaftsfotografen, die eine präzise Scharfeinstellung und kurze Reaktionszeiten vorziehen.

Wie der Nachfolger der bewährten HS10 soll die neue Version laut Fuji die Ausrüstung und Abbildungsqualität einer einseitig optischen Spiegelkamera aufweisen, ohne aufwendig zu bedienen zu sein. Die 430 EUR große Fotokamera ist ab sofort im Fachhandel erhältlich: Kann die Finepix HS20 nur mit dem Lenkrad am Objektivaufsatz gezoomt werden?

Mehr zum Thema