Kamera Objektive Günstig Kaufen

Foto-Objektive günstig kaufen

SLRs (DSLRs) und Systemkameras (DSLMs) arbeiten mit Wechselobjektiven. Die Canon Objektive für Ihre Kamera: Eine Canon Spiegelreflexkamera kann mit Canon Objektiven noch mehr Leistung liefern. Kostenvergleich Das richtige Objektiv ist vor allem vom Kameratyp und dem Einsatzgebiet abhängig. Viele Objektivserien können außerdem nur auf SLR-Kameras oder System-Kameras desselben Anbieters montiert werden. Entscheidend für die verschiedenen Bauformen ist jedoch in erster Linie die Objektivbrennweite.

Weitwinkelobjektive sind die ideale Ergänzung für unterschiedlichste Auflösungen.

Teleobjektive können Gegenstände aus der Entfernung heranzoomen. Kleine Gegenstände wirken sehr detailreich, so dass auch die kleinsten Details von Schädlingen wiedergegeben werden. Eine Fischaugenlinse ist für Photographen geeignet, die Weitwinkelaufnahmen noch eindrucksvoller machen wollen. Die Objektive sind als feste oder Zoomobjektive mit einstellbarer Objektivbrennweite erhältlich. Ist der Fokus in der Nähe des Objektivs, ist der Blitzwinkel der Kamera grösser.

Weitwinkelobjektive sind Ausführungen mit kurzer Brenndauer. Bei großen Brennweiten ist es jedoch ein Teleobjektiv - die Länge wird mit einem grösseren Millimeterwert markiert (Beispiel: 300 mm). Bei einigen Modellen können die Objektive verschoben werden, um auf ein bestimmtes Motiv zu vergrößern. Die Brennweiten vom geringsten bis zum grössten Einstellwert sind hier aufgeführt (Beispiel 17-55 mm).

Lichtintensität gibt an, wie viel Strom durch das Objektivsystem auf den Fühler fällt. Bei der Iris handelt es sich um die Iris der Linse, die mit ihren ringförmigen, verschiebbaren Blenden den Einfall des Lichtes mitbestimmt. Wahlweise die Notation F 3,5-5,6 oder 1:3,5-5,6 Faustregel: Je kleiner die f-Zahl, um so mehr Helligkeit läßt das Glas durch den Aufnehmer.

Der Blendenwert beeinflußt das Motiv in Bezug auf Schärfentiefe und Schärfentiefe (Bokeh, weicher oder harter Hintergrund) sowie die Empfindlichkeit der Kamera gegenüber Licht, die bei Aufnahme bei schwacher Umgebungshelligkeit wichtig ist. Die Objektive haben oft ein eigenes Fokussiersystem. Zusätzlich zum manuellen Scharfstellen (Herstellerkürzel: M) und dem Autofocus (Herstellerkürzel: AF) gibt es hybride Fokussiersysteme (Herstellerkürzel: M/MA), die einen semi-automatischen Fokusmodus erlauben.

Dadurch kann der Photograph auch bei eingeschalteter Autofokus-Funktion Bereiche des Bildes von Hand fokussieren. Die ( (Auto-)Fokussierung moderner Objektive wird durch einen Ultraschall-Motor gesteuert. Der Miniaturmotor treibt das Objektivsystem zügig, geräuscharm und energiesparend an. Um auch bei langen Brennweiten und schlechten Lichtverhältnissen ein gleichmäßiges und unscharfes Abbild zu gewährleisten, sind Objektive mit Bildstabilisierung erhältlich.

Für solche Objektive ergänzen die Produzenten die Produktbezeichnungen um Abkürzungen wie IS (Image Stabilisation) oder OIS (Optical Image Stabilization).

Mehr zum Thema