Nikon D3300 test

Test des Nikon D3300

Zigarettenanzünder Nikon D3300 Drehbereich Mit einem neuen Produkt rüstet Nikon seine Spiegel-Einstiegsklasse aus und stellt rund 1,5 Jahre nach der Einführung des Nikon D3200 (Datenblatt) den Nikon D3300 (Datenblatt) vor. Die CMOS-Sonde im DX-Format ( "23,5 x 15,6 mm") hat eine Auflösung von 24 Megapixeln und verwendet, wie ihre große Schwesterschwester, die DS5300, keinen Tiefpass-Filter.

Die Nikon D3300 kann Serienbilder mit bis zu 5,2 Einzelbildern pro Sek. und Belichtungszeiten von 30 bis 1/4.000 Sek. abspeichern. Wie beim Nikon S5300 ( "Testbericht") ist die Videoaufzeichnung mit 60 vollen Einzelbildern pro Sek. und H.264-Codierung möglich. Zusätzlich zu den PSAM-Modi und einem Auto verfügt das Nikon D3300 (Technik) über Szeneprogramme und Effektmodi.

Bei 410 Gramm ohne Batterie und Memory-Card ist das D3300 jedoch 45 Gramm weniger. Zur Verkleinerung der SLR-Kamera mit Linse hat Nikon mit dem AF-S DX Nikkor 18-55mm F3.5-5.6G VV II ein besonders kompakten Kit-Zoom auf den Markt gebracht. Diese hat im abgeschalteten Zustand eine Parkstellung. Dazu kommt, dass die Nikon D3300 exakt 648g wiegt.

Im Folgenden finden Sie die Leistungsmerkmale der Nikon D3300 und das Inhaltstabellen aller Review-Seiten.

Die Nikon D3300 - Überprüfung und Präsentation

Bei der Nikon D3300 handelt es sich um eine Digitalkamera, die sich besonders für Anfänger anbietet. Das Handling ist durch ein bereits installiertes Menu (Guide-Modus) sehr einfach zu bedienen. Für den Laien hat man die Moeglichkeit, die gewuenschte Photosituation im Menu zu waehlen und die Verfuegung der Verfuegung wird von der Verfuegung der Verfuegung der Kamera selbstbestimmt.

Aber was sonst noch für die Fotokamera ausreicht? Das Wichtigste in der Übersicht: Mit der Nikon D3300 hat der Produzent Nikon wie immer eine qualitativ hochstehende Fachkamera auf den Markt gebracht. Bei der Nikon D3300 handelt es sich um eine Qualitätskamera. Der Fotoapparat ist mit einem 3-Zoll-Display (7,6 cm) ausgerüstet. Über Nikons Einsteiger-Flaggschiff gibt es bisher nichts zu klagen.

Es gibt ein paar kleine Schwachstellen, aber der 11-Punkte-Autofokus wirkt rasch und passt sich immer stark an. Wenn Sie Serienaufnahmen machen wollen, ist die Nikon-Kamera eine gute Wahl. Die Batterie der Fotokamera hat eine lange Lebensdauer. Aber auch hier leistet die D3300 gute Dienste. Mehr Informationen zur Nikon DSLR: Damit Sie alle wesentlichen technische Details auf einen Blick sehen können, haben wir speziell eine kleine Tischchen entwickelt.

Die Bedienung der Nikon D3300: Der integrierte Guide-Modus macht die Digitalkamera auch für Einsteiger leicht zu erlernen. Die Nikon DSLR kann uns auch im Umgang mit der DSLR auszeichnen. Darüber hinaus können Menschen mit kleinen Hunden auf alle Tasten der Fotokamera zugreifen. Doch auch Menschen mit großen Handflächen müssen keine Angst vor der Nikon Spiegelreflexkamera haben.

Zu den Vor- und Nachteilen der Spiegelreflexkamera: Die Nikon D3300 verfügt über eine enorme Hochauflösung, wodurch bunte und lebensechte Aufnahmen möglich sind. Sie ist sehr klein, passt aber sehr gut in die Handfläche. Es gibt, wie bei allen anderen SLR-Kameras, an der Nikon D3300 etwas, das uns nicht so sehr gefiel.

Nikon hat beispielsweise auf Sprühwasserschutz und ein GPS-Modul für seine Einstiegskamera komplett verzichtet. Für die Einstiegskamera wurde ein GPS-Modul entwickelt. Die preiswerte SLR-Kamera bietet auch vergeblich eine Wlan-Funktion. Es hat uns im Test mit der hervorragenden Abbildungsqualität überzeugt.

Mehr zum Thema