Sony Dslr A350

Dslr A350 von Sony

Die Alpha 350 markiert mit 14 Megapixeln einen neuen Auflösungsrekord in der 1.000 Euro DSLR-Klasse. Mit der Sony ? (DSLR-A350) hat Sony im März 2008 die vierte digitale Spiegelreflexkamera-Serie auf den Markt gebracht.

Produktspezifikation

Alles funktioniert hier: das neue biegsame Kameraterminal Wer die neue Version von Sony kennt, wird von den neuen Funktionen von Sony begeistert sein: Anscheinend getrennt vom Gehäuse der Kameras öffnet sich das LCD. Er kann bis zu 130° nach oben und bis zu 40 nach unten geschwenkt werden. So erlaubt die Spiegelreflexkamera auch aus ungewohnten Blickwinkeln einen unmittelbaren Einblick auf den Bildschirm und leistet einen Beitrag zum optimalen Tragekomfort.

"Predictable ": Innovative Schnell-AF Live View Zum ersten Mal wurde die Quick-AF Live View-Technologie in das Gerät miteinbezogen. Einstellparameter wie Belichtungskompensation und Weissabgleich können dank der Schnell-AF Live View Technologie einfach in Realzeit überprüft werden. Hinsichtlich der Resolution steht ? seinen Brüdern in nichts nach: Der ? erlaubt Bilder mit effektiven 10,2 Megapixeln.

Und auch die Bildwiedergabe des Newcomers läßt keine Wuensche offen. Die Sony BIONZ Bildprozessoren und die Dynamikanhebung sorgen für geprüfte Aufnahmequalität und erlauben Ihnen, mit perfektem Kontrast, ausgeglichener Aufnahme und natürlicher Farbgebung zu fotografieren. Hervorragende Belichtungsergebnisse sind auch in kritischen Situationen möglich. Ein spezielles und leistungsstarkes Rauschunterdrückungs-Feature sorgt für die Glättung von Bildern in der Dämmerung und unter Nutzung der höchsten Empfindlichkeit von ISO 3200.

Das perfekte Team: Sportler: Sportler, Fotografen und mehr Natürlich ist die SteadyShot mit allen 24 Kameras von aSystem, den Blitzlichtern und allem weiteren Equipment kombinierbar. Die im Etui eingebaute Bildstabilisierung funktioniert mit allen Sony Produkten von Sony zusammen und bietet somit bestmöglichen Schutz vor Verwacklungen. Durch einen neuen Regelalgorithmus sind auch größere Belichtungszeiten mit einem Korrekturwert von 2,5-3,5 Licht möglich.

Die Digital-Smart Zoom-Funktion des neuen Modells kann auch bei allen Modellen von ? verwendet werden und erhöht die Brenndauer um den Faktor 1,4 oder 2,0. Auf ? wird Comfort in Großbuchstaben dargestellt. Mit einer Akkuladung können bis zu 730 Fotos ohne und bis zu 410 Fotos im Live-View-Modus (gemessen nach CI-PA-Standard) aufgenommen werden.

Testbericht Sony Alpha 350 (DSLR)

Außerdem verfügt es über ein faltbares Bildschirm, Live-Ansicht und gute Bild-Qualität, ist aber recht lang. Bereits kurz nach der bewährten Alpha 200 sind die neuen Typen Alpha 300 und Alpha 350, die weitestgehend baugleich und mit der Live-View-Funktion ausgestattet sind, verfügbar, mit denen Sie auch über das Anzeigegerät auf das Bild zielen können. Die standardmäßigen 10 Megapixel genügen für die Serie 300, während die Alpha 350, die wir in unserem Testlabor getestet haben, über volle 14 Megapixel verfügt.

Das bedeutet, dass die 350 eine wesentlich höhere Bildauflösung hat als jeder Wettbewerber in der DSLR-Klasse bis zu EUR 1.000: 2.633 x 2.694 Zeilen sind ein Rekordwert. Selbst bei hohen ISO-Werten kollabiert die Bildauflösung kaum, selbst bei ISO 800 ist die Alpha 350 immer noch 20 Prozentpunkte besser als der zweitbeste Konkurrent, das Samsung GX-10, beim ISO-Minimum.

Wenig spektakulär ist das Geräuschverhalten der neuen Sony: Die Messwerte sind durchschnittlich für eine DSLR und weit von den Besten der Klasse Nikon A80 oder Canon EOS 400D entfernt. Lediglich die Alpha 100 ist bei ISO 400 und ISO 800 schlecht; die Farbgebung der neuen Alpha ist ein guter DSLR-Durchschnitt. Im Großen und Ganzen ist die Qualität der Bilder sehr gut.

Dass die Sony Alpha 350 jedoch die beste Qualität in der Bildwiedergabe erreicht, liegt allein an ihrer sehr hohen Bildauflösung - in der rechnerischen Ermittlung des Grades gleicht dies alle anderen Ausfälle aus. Obwohl auch Konkurrenzmodelle von Olympus oder Canon Live-View dominieren, ist die Sony-Technologie neu: Ein Klappmechanismus in der Spiegelbox lenkt das einfallende Sonnenlicht über das Glas auf einen Spezial-CCD-Sensor neben dem Bildsucher - da Spiegel und Shutter verschlossen sind, funktionieren Belichtungsmessung und Auto-Fokus weiterhin ohne Einschränkungen.

Allerdings hat die hochauflösende Technologie auch einen Nachteil: Obwohl die Auslösungsverzögerung der Kameras dem Niveau ihrer Klasse entsprach, ist die Aufnahmegeschwindigkeit mit 2,4 Einzelbildern pro Sekunde geringer als die ihrer Vorgänger.

Alles in allem ist die Alpha 350 eine gute DSLR mit einer hohen Abbildungsqualität, tollen Features und zwei Alleinstellungsmerkmalen: das Faltdisplay mit schneller Live-Ansicht und der 14 Megapixel-Sensor. Dadurch wird eine sensationelle Hochauflösung erreicht, die jedoch die Aufnahmegeschwindigkeit verlangsamt. Der Live-View und der Faltmonitor fehlt, allerdings kosten sie knapp 150 EUR weniger als die Alpha 350.

Mehr zum Thema