Z Cam

Z-Nocken

Z-Kamera ist die schnellste Kamera zum Fotografieren und Aufnehmen eines Videos. Z-Cam E1 Camera 4 K mit austauschbarem Erstens ist diese Digitalkamera kein Mainstream-Produkt. Deshalb gehe ich von einem hohen Grad an Vorkenntnissen aus, da diese Kammer niemanden kauft, der eine "normale" Kammer suchen wird, sag ich nur kurz was zu den Dingen, warum man diese Kammer überhaupt in Erwägung ziehen sollte. Wenn dies der Fall ist, entspricht die Digitalkamera voll und ganz den Anforderungen.

Sie möchten die Digitalkamera in ein anderes Gerät einbinden und über I/O ansteuern. Herzstück war eine Rhas.pi, die Kameras, Bildschirme und Blitzgeräte steuert. Wir haben die Kameras auch über WLAN angeschlossen (auch USB-Netzwerk möglich) und die I/Os funktionieren hervorragend per HTTP-Request und laufen auch sehr einfach und zügig.

Lediglich die Batterie wird im Dauerbetrieb sehr (sehr) heiß, so dass ich schon befürchte, dass die Batterie zerspringt. Unglücklicherweise kann die Maschine ohne Batterie nicht gestartet werden:/ Es wird wahrscheinlich kein Upgrade für die Maschine gegeben, da die neue Version bereits mit außergewöhnlich guten Neuerungen vorgestellt wurde.

Schlussfolgerung: Die Maschine hat den Verwendungszweck optimal abdeckt und wird das Kapital sehr rasch wieder einsetzen.

Halbe Actioncam, halbe Systemkamera

Das kleinstmögliche Micro Four Thirds, das je auf den Markt kam, ging im Zuge einer Crowdfunding Kampagne im Jahr 2015 durch die Druckerei, aber danach wurde es still um das Instrument, so still, dass kaum jemand diese kenner. Allerdings war es nicht möglich, die technischen Angaben oder Originalfotos der Hersteller zu erhalten, so dass wir das Problem vorerst auf den Tisch zogen.

Während der Bearbeitung unserer Daten erschien wieder der Produzent "Z Cam" und wir fragten ihn wieder an. Es ist mehr als ein Hinweis auf die Website des Herstellers, wo nichts verfügbar ist, nicht verfügbar. Doch die bereits geleistete Arbeiten sollten nicht ganz vergeblich sein, und nur für das Bildarchiv wollten wir diese nachbearbeiten.

Z Cam (oder Auch bekannt als die Imagine Vision aka Shenzhen imaginevision Technology Co., Ltd.) lancierte eine Kampagne, um eine winzige Video-Kamera mit Micro Four Thirds Bajonett und FourThirds Sensor zu errichten.

Häufig wurde die Digitalkamera in der Reportage mit einer GoPro Actionkamera ("Wechselobjektivkamera im GoPro-Format") verglichen, aber das kommt nicht in Frage. Vor allem, weil eine so kleine und helle Digitalkamera zum Beispiel für den Einsatz unter einer Drone geeignet ist, zumal die Digitalkamera Live-Video am HDMI-Ausgang versprochen hat. Das Bajonett der Mikro Four Thirds ist fast genau so hoch wie der Mikro Four Thirds und nur geringfügig weiter.

Von da an verliert der Produzent Z Cam jedoch das ganze System. Das Ganze und die ganze Aktion ist auf diese Videokamera konzentriert. Sogar ein Verweis von der Kickstarter-Kampagne auf mehr Information über die E1 führt Sie zu einem Film über die E1, aber nicht die E1 Die Z Cam E1 von der Firma ist mehr oder weniger unter "Firmengeschichte" aufgeführt.

Beispielsweise beschweren sich Anhänger der Kickstarter-Kampagne, die ihre Kameras erhalten haben, dass es so gut wie keine Unterstützung gibt. Die Herstellerin bezieht sich auf Amazon. Bei Idealo finden Sie einige sehr, sehr wenige andere Fachhändler, die die Kameras auf Lager haben, bei uns finden Sie auch noch einen Medienmarkt. Amazonen verkaufen die Kameras für 713,16 EUR.

Das Marktplatzhaus "Maga-Foto", genauer gesagt Photo Ehrhard, hat die Digitalkamera vor wenigen Tagen bei Amazon für 499 EUR (auf der eigenen Webseite jedoch für 599 EUR) angeboten, der derzeit billigste ist 545 EUR. Inbegriffen sind zwei 2.000mAH Akkus, ein Aufladegerät, ein rudimentäres Handbuch und natürlich die eigentliche Fotokamera.

Die Batterien in der Videokamera sind aufgeladen. Die kleine Digitalkamera nutzt als Speicherkarte MicroSD-Karten, wie sie bei Smart-Phones oder Actioncams zuhause sind. Man muss es klar formulieren, die Z Cam E1 wird als Videokamera eingesetzt. "Die" 4K Wechselobjektiv-Mini-Videokamera" heißt das Produkt. Sie sind aber für Dreharbeiten gemacht.

Über die Fotoperformance redet der Produzent kaum. Dies ist nicht gerade normal, auch das weiß man ja tatsächlich lieber von Actioncams. Mit dem MicroFour Thirds -Bajonett können prinzipiell alle auf der E1 befindlichen MicroFour Thirds-Objektive (auch die von Olympus und Panasonic) auf der Z Cam E1 eingesetzt werden. Wir wissen nicht, ob die Fernbedienung den Motor-Zoom einiger weniger Linsen steuert (der Produzent beschreibt das Motiv nicht, vermutlich wird es nicht funktionieren).

Obwohl die Digitalkamera verschiedene Anlaufschwierigkeiten hat, die der Produzent aus Mangel an Aufmerksamkeit wahrscheinlich nicht auslösen wird. Es ist bedauerlich, dass der Produzent das Erzeugnis so fahrlässig handhabt.

Mehr zum Thema