Hd Camcorder mit Optischem Sucher

Hd-Camcorder mit optischem Sucher

verdoppeln, was Sie für einen HD-Camcorder ausgeben würden. Camcorder ) Prüfung Beim HDR-TD10 Camcorder von Sony sieht man nicht unbedingt besser, aber mindestens zweimal: Die Sony HDR-TD10 hat zwei Linsen, mit denen man zwei Full-HD-Videos aufzeichnen kann. Dieser Prüfbericht wurde im März 2018 mit den neuesten Bestenlistendaten wiederveröffentlicht: Die 3D HD-Camcorder von Sony unterscheiden sich visuell von anderen HD-Camcordern, da das Kameragehäuse mit einer Breite von weniger als neun Zentimeter um das Doppelte größer ist.

Nichtsdestotrotz ist die Griffposition gut, man kann ohne Stativ aus der Hand drehen. Die Doppelzoomlinse verfügt über 10x Vergrösserung (34-344mm, entspricht 35mm) für 3-D und 12x Vergrösserung (30-358mm, entspricht 35mm) für 2-D. Mit der Panasonic HDC-SD909 können Sie im 3-D-Modus überhaupt nicht vergrößern, das ist das Doppelte des direkt Mitbewerbers JVC GS-TD1.

Das Zoomobjektiv ist nicht die einzige Doppelfunktion des Sony-Camcorders: Im 3D-Modus werden zwei Filme mit je einer Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) aufzeichnet. Mit dem Sony können Sie trotz der beispielhaften Ausrüstung für 3D-Aufnahmen auch in klassischem 2D drehen. Danach werden Videoaufnahmen im AVCHD-Format und bis zu 50 Vollbilder pro Sek. gemacht.

Der Sony Camcorder speichert 3D-Aufnahmen in einem MP4-Container in MVC-Dateien. Nur mit dem Bearbeitungsprogramm Sony Vegas Pro 10 (ca. 650 Euro) oder dem preiswerteren Vegas Filmstudio HD Plainum 11 (ca. 100 Euro) kann man dieses Audiomaterial seriös nacharbeiten. Der Camcorder selbst kann auch 3D-Videos über einen HDMI-Anschluss an den TV senden.

Er ist seinem Konkurrenten im 3D-Direktwettbewerb JVC GS-TD1 deutlich überlegen, was auch an der hohen Bildauflösung von 1,23 Millionen Subpixeln liegt. Es gibt jedoch keinen optischen Sucher, der das Fotografieren bei grellem Sonnenschein erleichtert. Manuelle Aufnahmen sind jedoch nur mit Einschränkung möglich: Die Blendeneinstellung ist nur möglich, wenn die Verstärkungsfunktion "Belichtung" fest eingestellt ist.

Sie können jedoch die Annäherung von 3D-Filmen auch nach der Aufzeichnung ändern. Auch wenn die Sony eine etwas schmackhafte Stimmung im Innenraum schafft, waren Beleuchtung und Weissabgleich im Allgemeinen korrekt, zumindest nicht neutral weiss. Der Sony kann auf verschiedenen Speichermedien speichern: entweder auf dem eingebauten Flash-Speicher (64 GByte), einer SD-HC- oder XC-Karte oder dem Memory-Stick-Duo.

Bei 2D-Aufnahmen kam es im Prüflabor zu mehr Rauschen als bei anderen Videokameras dieser Preiskategorie. Die Ergebnisse des Labors können nicht unmittelbar auf die Bildqualität der 3D-Bilder übertragbar sein: Der Eindruck in 3-D ist ganz anders. Die Stereowiedergabe des Sony TD10 und der Surround -Sound klingen raumgreifend. Die Akkulaufzeit im 3-D-Modus beträgt 105 min.

Bei 2D-Aufnahmen erhalten Sie jedoch mehr als drei Arbeitsstunden Aufnahmezeit. Ein Ladegerät für den Akkublock ist nicht im Preis inbegriffen, es wird im Camcorder geladen. Der JVC GS-TD1 ist auch ein HD-Camcorder für 2D- und 3D-Aufnahmen. Es kann 3D-Videos in unterschiedlichen Dateiformaten abspeichern, so dass eine Weiterverarbeitung mit unterschiedlichen Bearbeitungsprogrammen möglich ist.

Der JVC Camcorder ist Sony in punkto Qualität und Funktionen etwas voraus, aber nicht in Betrieb.

Mehr zum Thema