Kompaktkamera mit Sucher test 2015

Kleinbildkamera mit Suchertest 2015

Zu den Testsiegern: Sony Alpha 7 III und Alpha 7R III und ich nutzen auch gerne den elektronischen Sucher, um die Schärfe zu überprüfen. Beim Kauf einer Bridge-Kamera empfehlen wir, nicht auf den Sucher zu verzichten. Die Canon PowerShot G3 X in der Anwendung Canon erregte meine Neugier mit der PowerShot G3x. Ein 1 -Zoll-Sensor, eine unglaubliche Objektivbrennweite und das alles sehr klein und leicht! lst das die richtige Videokamera für die Fahrt?

Wenn ich die Digitalkamera zum ersten Mal in der Hand hatte, bemerkte ich zuerst ihr geringes Eigengewicht (733g).

Der Fotoapparat macht einen festen Auftritt. Dass es gegen Sprühwasser und Schmutz versiegelt werden soll, ziehe ich Canon aus. Gewöhnung: Wenn die Spiegelreflexkamera abgeschaltet wird, rasselt das Brillenglas. Hoffentlich wissen Sie bei Canon, was Sie tun, und das Uhrwerk ist nicht auf Dauerhaftigkeit ausgelegt. Sie finden die kompletten technische Informationen hier.

Die neue Bridge-Kamera von Canon will das alles können? Ich hatte die Fotokamera im Test kaum 5 wochenlang. Mit ihr bin ich viel gereist und habe über 1000 Fotos gemacht. Größter Mangel: Der verschwundene Sucher! Ich verwende auch gern den elektrischen Sucher, um die Bildschärfe zu überprüfen. Es ist mir unbegreiflich, dass eine solche Fotokamera keinen Sucher hat.

Durch ihre Grösse liegen die Kameras bequem in der hand und alle Bedienungselemente sind gut erreichbar. Ein Touch-Screen, viele Tasten und 5 Räder: Verwenden Sie das Menu, um die Kameras anzupassen. Das G3x verfügt über 2 Speicherstellen (C1 & C2), um einzelne Einstellwerte über das Betriebsarten-Einstellrad wiederzugeben.

Damit kann ich meine Fotos als Fernbedienung auf mein Handy transferieren. Danach können Sie durch die Fotos blättern und über den Menüeintrag "Bilder vor der Kamera" wählen, welche Sie auf Ihrem Handy haben möchten. Sie können auch Fotos von der Videokamera senden, aber die Verwendung des Smartphones ist viel bequemer.

Das Tolle daran ist, dass Sie auch den Autofokusbereich Ihres Telefons durch Tippen (Touch AF) steuern können. In der Applikation können Sie über den Menüeintrag "Standortinformationen" Ihre aktuelle Lage per GPS verfolgen und die Informationen in die Fotos eintragen. Die ganze Sache klappt, aber ich würde trotzdem ein eingebautes GPS in der Kammer bevorzugen.

Stellen Sie die Spiegelreflexkamera so ein, wie Sie es wünschen. Da diese Betriebsarten in jeder guten Digitalkamera verfügbar sind, werde ich hier nicht darauf eingehen. Zur Vorbereitung auf Momentaufnahmen befindet sich die Digitalkamera in der Regel auf Automatik. Es gibt auch hier kein RAW-Format, da die interne Bildbearbeitung die Aufnahmen auswertet.

Im Nachhinein werden alle Aufnahmen zu einem Film zusammengefügt. Die Creative Shot macht 3 Aufnahmen, die mit verschiedenen Filtern versehen sind und erzeugt 6 mehr oder weniger originelle Aufnahmen. Ehrlich gesagt, ich hatte mich noch nie für die Erkennung des Gesichts in der Kammer interessier. Sie können auch unterschiedliche Gesichtszüge in die Aufnahme einfügen, mit denen das Bild markiert wird.

Wenn ich es völlig überzogen empfinde, wenn Sie so etwas tun, dann tun Sie es in Photoshop oder einer anderen Anwendung, aber nicht in der Cam! Das bedeutet, wenn sich Ihr Objekt wegbewegt, vergrößert sich die Aufnahme selbsttätig. Es ist nur, dass Canon die Dinge vermasselt hat. Ich kann nicht sagen, warum Canon die Sache so gut löste.

Und ich benutze 99% Selbstfokus. Das Motiv wird auch in bewegten Bildern scharf gestellt.

Die Bewegung des Feldes erfolgt entweder über den Touch Screen oder mit dem Drehknopf an der Kameraoberseite. Sie zoomen vollständig heraus (Weitwinkel) und zeigen Ihnen den in Ihrer Teleeinstellung sichtbaren Ausschnitt. Wenn Sie die Taste loslassen, stellt die Digitalkamera die ursprüngliche Telebrennweite wieder her.

Aktivieren Sie den Handfokus mit der "MF"-Taste am Objektivaufsatz. Zugleich kann der Schwerpunkt "angelockt" werden. D. h. Sie fokussieren mit dem Autofocus, aber Sie wollen, dass die Schärfe in der Kammer bleibt. Wenn Sie sich nicht sicher sind (und Sie haben oft keinen Sucher), helfen Ihnen die Fokusklammern. Einer mit dem von Ihnen ausgewählten Schwerpunkt, die anderen beiden sind kurz davor und danach.

Bei AF+MF können Sie zuerst mit AF+MF scharfstellen und dann nachstellen. In Canon wird Serienaufnahmen als "Serienaufnahmen" bezeichnet. Jedenfalls ist es eine Schwachstelle in der Videokamera. Möglicherweise macht die Digitalkamera ein Foto pro Minute. Dadurch können Sie den Auslöseknopf lange gedrückt halten, bevor die Digitalkamera zu blinken beginnt (Burst-Modus).

Keine andere Digitalkamera hat so viel auf so engem Raum zu bieten. Mein en bloc aus meinem G7X-Beitrag: Canon hat eine Optik aus dem Zylinder beschworen, die es in dieser Art noch nie gegeben hat. Beide sind unverarbeitete RAW-Dateien von der Cam. Eine solche Fotokamera ist ja auch für den Außenbereich geeignet.

Trotz 600mm und kurzen Belichtungszeiten ist kaum ein Foto unscharf. Kanon sagt von einer 5-achsigen Stange. Beispiel: 1/125 600mm freie Hände (unbearbeitetes RAW von der Kamera). Es wird unterschieden zwischen: Schwenken: wenn Sie die Karte in eine bestimmte Drehrichtung bewegen (links/rechts; oben/unten). Wenn Sie die Spiegelreflexkamera waagerecht bewegen, werden nur die vertikalen Verschiebungen ausgeglichen und vice versa.

In dem kleinen Geschwister, der Canon G7x, ist dieser Fühler ebenfalls eingebaut. Mit einem Fotoapparat in diesem Segment sind die Fotos gut! Abhängig von der jeweiligen Lage sind auch Images mit 12800 ISO verwendbar! Es muss möglich sein, eine Digitalkamera mit ihren Tasten zu steuern! Doch: Berühren Sie den Focus - ich mag ihn! Berühren Sie den Bildschirmbereich, auf den Sie fokussieren möchten.

Trotz aller Bewegungen behält die Spiegelreflexkamera den Blick auf das Begehren. Wie bei der Funktion "Touch-to-Focus " stellt die Digitalkamera scharf und lässt dann umgehend los. Sollte die kleinste Bestrahlungszeit nicht mehr ausreichen, sollte der Film selbsttätig aktiviert werden. Ausserdem könnte ich die Fotokamera mit dem Sucher ruhigstellen. Der Canon EVF-DC1* Sucher ermöglicht einen Weg aus dem Ding - aber im Ernst, ich will kein zusätzliches Teil mitnehmen.

Gelingt es Sony, einen Sucher in den RX100 III/IV zu drücken, dann sollte es mit den Maßen des G3x möglich sein! Sehr geehrtes Canon-Team: Fügen Sie der ToDo-Liste der Marke II einen integrierten Sucher hinzu! Die Batterie kann in der Fotokamera verbleiben. Sie benötigen kein zusätzliches Aufladegerät ("von Ihrem Smartphone").

Der Canon G3x ist eine der besten Reisekameras, vielleicht die besten auf dem heutigen Tag. Zu dumm, dass Canon es nicht braucht. Mindestens die Smartphone-App der Digitalkamera ermöglicht es, die Aufnahmen mit Geobasisdaten zu versehen. Es gibt viele kreative Modi, die Panorama-Funktion ist weg. Ein Tipp von mir: Setzen Sie Ihre Fotokamera immer wieder in den Automatikmodus.

Die Canon bietet Ihnen die Möglichkeit, auf so günstiges Material zu verzichten. Als Luxusversion wäre eine G7 x als Momentaufnahme in der Hosentasche und die G3 x in der hinteren Hälfte vorgesehen. Aber ich bin mir nicht ganz sicher, welche Zielgruppen Canon für diese Digitalkamera hat. Das alles ist mit der Digitalkamera möglich, aber genügt ein einziger Blick auf das Rad nicht?

An der EOS S kritisierte ich das sporadisch arbeitende Zifferblatt, an der G3x hat Canon die Grenze überschritten. Übrigens riecht die Paternalismus der Kameras für mich. Der Canon PowerShot ist für mich die schönste Reisebegleitkamera, die es auf dem Weltmarkt gibt. Die Canon hat mir die Fotokamera für den Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. 2. Ich präsentiere Ihnen hier meine aktuellen Fotoausrüstungen.

Mehr zum Thema