Testberichte Camcorder

Bewertungen Camcorder

JVC's neue Outdoor-Camcorder beginnen sich dort wohl zu fühlen, wo ein Smartphone oder ein klassischer Camcorder längst aufgegeben hat. Umfassende Bewertungen von Camcorder-Zubehör und anderen Videogeräten wie z.B. Videoleuchten.

Testberichte HDR-CX450 | Camcorder

Es ist cool, man kann viele Dinge wie Live-Streams auf YouTube, Live-Übertragung auf dem Mobiltelefon und vieles mehr machen. Da ich mit dem Ergebnis meiner Arbeit einverstanden bin, verleihe ich vier Sternen. Ich bin mit dem Gerät sehr glücklich und würde es gerne weiterempfehlen. Kaufte vor 4 weeks und immer noch satt.

Es war das billigste Gerät mit Mikroanschluss und wird meinen HDR-TG 7VE vor allem bei der Musikaufnahme aufwerten.

Testbericht JVC Camcorder GZ-RX615 und GZ-R415

So etwas wie Schlechtwetter gibt es nicht, nur ungeeignete Camcorder. Die geprüften Everio GZ-RX615 und GZ-R415 haben ein vierfach geschütztes Gehäuse, das vor extremen Witterungseinflüssen und rauer Handhabung geschützt ist. Die Camcorder können durch Feuchtigkeit, Stöße, Schmutz und Reif nicht beschädigt werden. Anders als die kleinen Action-Cams sind dies die klassischen Camcorder, jedenfalls in Größe und Ausmaße.

Der Kartenschacht bietet ausreichend Speicherplatz für normale SD-Karten. Der Deckel, das Displayscharnier und die Zoom-Wippe sind die einzig entscheidenden Punkte, an denen Fremdkörper in den Camcorder gelangen können. Es gibt nicht einmal eine eingebaute Objektivabdeckung, wie es bei den meisten neuen Classic-Camcordern der Fall ist. Der Everio R GZ-RX615 zeichnet sich gegenüber dem GZ-R415 durch einen integrierten 8-Gigabyte-Speicher, WiFi-Funktion, AVCHD Progressive Recording und LED-Videolicht aus.

Bei beiden Modellen handelt es sich um leichte, rund 290 g schwere Geräte, die sich auch mit einer sperrigen Hand leicht handhaben lassen. Das Spitzenmodell GZ-RX615 zeichnet sich gegenüber dem etwas preiswerteren GZ-R415 durch interne Speicherung, WiFi-Funktion, Full-HD-Aufzeichnung mit 50 Full-Frames (AVCHD Progressive) und LED-Videolicht aus.

Prüfbericht, Erlebnisbericht, Anwendung, Übung, Reflektor, Videoleuchte, Kaisersche Kameralampe digiNova

Bei der Aufnahme von Bildern ist der Blitzgerät eine Videolampe beim Aufnehmen. Bei zu dunklem Umfeldlicht wird das Foto auch beim Filmen zu düster, und beim Drehen nimmt man nur einen zu dünnen Streifen auf; Während gibt es ja tatsächlich kein Foto-Modell im Digitalkamerabereich ohne Eingebauten Blitz, eine eingearbeitete Videoscheinwerferserie ist keineswegs Während im Camcorderbereich.

Selbst wenn eine Mini-Videolampe in den Camcorder integriert ist, genügt ihr Leuchtmittel oft nicht, um eine Szene angemessen auszuleuchten. Das Videolicht RAVL 100 von reflecta ist nicht mehr erhältlich. So wie es in der Photographie ein externes Blitzgeräte gibt, das an die Camcorder angeschlossen werden kann, gibt es im Video-Bereich äußerelichtquellen.

Externe Beleuchtung wird wie im Bereich der Kameras, nämlich mit einem verlängerten Zubehörschuh angebracht. So wie es auf dem digitalen Kameramarkt für immer Originalzubehör und externes Zubehör gibt, so gibt es auch teures Originalzubehör vom Camcorderhersteller sowie preisgünstige Zubehör von externen Herstellern im Video-Bereich. reflecta hat mit der Videolampe RAVL 100 eine so kleine Leuchtmittel auf den Markt geholt, die sich leicht an jedem Standardzubehörschuh eines Videokameramoduls anschrauben lässt.

Das Zubehör für Camcorder hat die gleiche Größe wie digitale SLR-Kameras. Allerdings gibt es einen signifikanten Gegensatz zwischen einer Videolampe und einer Blitzgerät: Blitzgerät wird von der Videokamera angesteuert; eine Videolampe wird per Tastendruck ein- und ausgeschaltet. Dies liegt auf der Hand, denn ein Blitzgerät hat die Aufgabenstellung, während von einem kleinen Zeitabschnitt ( "1/60s") einen sehr hellen, während ein Videolicht für ein längeren Zeitabschnitt für muss für eine gleichmäßige Belichtung Sorge tragen.

Das reflecta Akku-Videolicht wird ganz leicht auf den Zubehörschuh Ihres Videorekorders gesteckt. In den Fuß der Videolampe ist eine kleine Sprungfeder eingebaut, die für für einen gefahrlosen Stopp sorgt, somit kann das Leuchtsignal auch bei einer Kamera mit Schräghalten nicht aus dem Zubehörschuh rutschen. Das Zubehörschuh ist schrägstellbar, so dass man das Licht entweder unmittelbar auf das zu verfilmende Gegenstand oder aber auch durch senkrechte Einstrahlung der Raumdecke aufbringen kann.

Aufgrund des großen Lichtwinkels und einer mattierten Scheibe ist die Leuchte blendfrei. Rotaugen-Effekt tritt nur auf, wenn die Leuchtmittel während des Films eingeschaltet sind. Wenn man das Leuchtmittel bereits vor Aufnahmebeginn anschaltet, gewöhnt sich das Augenlicht an die Strahlung und es können weitgehend gerötete Brillengläser vermieden werden. Das Videolicht lässt sich unter über einfach per Knopfdruck auf der rechten Bildschirmseite ein- und ausschalten.

Das ist auch während von Dreharbeiten mit einer einzigen Person möglich. Sie hat zwei Helligkeitsstufen: Durch Anklicken der Schaltfläche wird auf die erste Helligkeitsebene umgeschaltet, ein zweiter Mausklick erhöht die Leuchtkraft und ein dritter wieder aus. Die Videolampe wird mit 3 Minibatterien oder wiederaufladbaren Batterien (AAA) betrieben.

Nach Angaben des Herstellers ist eine vollständige Batterieladung bei der hohen Helligkeit für 6 Std. ausreichend. Aber auch wenn man nur 2-3 Std. Brenndauer hat, ist dies immer noch länger als normale Camcorder mit dem Akkupack durchhält. Die Batterie kann einfach und komfortabel gewechselt werden, ohne dass die Lampe aus der Lampe genommen werden muss:

Links neben der Videolampe steht ein Drehregler; wenn Sie ihn in die OPEN-Position drehen, dann ziehen Sie den Batteriezylinder mit den 3 Batterien heraus. Stecken Sie dazu die Flasche führt wieder in den geöffneten Schaft; ein Pfeile auf dem Kolben und einer im Schaft zeigen Ihnen an, in welcher Stellung sie sich befinden muss eingeführt

Bei abgenommener Schraubkappe befindet sich diese locker auf dem Schraubgewinde; die LED kann auch durch einfaches Abschrauben der Frontlampenfläche am schwarzen Gummi-Ring gewechselt werden. Schlussfolgerung: Mit der batteriebetriebenen Videolampe RAVL 100 von reflecta ist oft ein nützliches Leuchtmittel entstanden. Die Videolampe ist handlich, klein, unempfindlich, wartungsfreundlich, leicht (Gewicht inkl. Batterien 97g) und vor allem preisgünstig

Der im Camcorder Täschchen noch ein kleines Abteil hat für Zubehör sollte dieses kleine Teil immer dabei haben. Mit der LED-Leuchte digiNova hat die Kaiser Phototechnik eine multifunktionale LED-Leuchte auf den Markt gebracht für Die Videoaufnahmen mit Kameras oder auch mit Camcordern, die sich durch eine tolle Grafik auszeichnet. Bei einer Nutzungsdauer von bis zu 50000 Std. müssten hält die LED die Lebenszeit eines Camcorders.

Das Videolicht wird mit 2 Mignonzellen vom Typ Mignon ( "AA") oder Akku gespeist. Unglücklicherweise sind keine eigenen Autobatterien dabei, aber normalerweise ist füllt sowieso eine Videolampe mit Akku. Außer der aktuellen Lampe erhält gibt es einen Sicherungsring, eine Längsschiene und eine Winkelleiste, einen Plastikeinsatz für die Leisten, eine Leistenschraube sowie eine Stativadaptionsschraube.

Fangen wir mit einem Camcorder mit einem Zubehörschuh an. Das Videolicht kann bis zum Ende in den Zubehörschuh des Kamerarecorders eingezogen werden. Dann wird das Lämpchen nach vorn abgestrahlt. Das Frontdunkelgrau der Videolampe kann in seiner Schrägstellung nach oben oder oben eingestellt werden, so dass die Lichtrichtung dementsprechend angepasst werden kann.

Allerdings genügt das Scheinwerferlicht, um z.B. am späten Nachmittag eine Personengruppe am Schreibtisch zu erhellen. I würde sagt, dass die Quelle ungefähr für einen Abstand von 2-3 Metern bietet genügend Helligkeit für gute Bilder, aber nicht für viel größere Abstände. Die Leuchte ist über ein einfacher Schieberegler auf der Frontseite an und aus.

Natürlich kann man die Lichtstärke erhöhen, indem man die camcordereigene Belichtung zusätzlich anmacht. Neben dem Einstecken direkt in den Zubehörschuh des Kamerarecorders kann auch der Haltering verwendet werden. Dies wird ganz simpel von hinter über das Licht gedrückt und hat zwei zusätzliche zusätzliche bis Einführen im Zubehörschuh. Auf den Bildern links sehen Sie weitere Möglichkeiten, die Videolampe mit dem Haltering am Zubehörschuh des Kamerarecorders zu montieren.

Durch die Möglichkeit, die Lampe auch an zwei Schwenkgelenken zu biegen, sind den Variationsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. 2. Wer nun meint, dass die Varianten der Montagemöglichkeiten doch verhältnismäßig beschränkt sind, der hat die beiden zusätzlichen Rails noch nicht berücksichtigt. Mithilfe von Längsschiene und der Winkelleiste sind noch viele weitere Befestigungsmöglichkeiten der Videolampe am Camcorder möglich.

Unglücklicherweise ist es heute nicht mehr überhaupt, dass ein Camcorder einen Zubehörschuh auf der Spitze hat. Selbstverständlich ist jedoch ein Tripod-Gewinde auf der Rückseite eines Kamerarecorders. An dieser werden die Schiene mit der Schienenschraube fixiert. Die kleine Gummieinlage für bietet sicheren Stand und verhindert das Verkratzen der Camcorderunterseite.

Durch das hochflexible Tragringsystem aus Längsschiene und Winkeleisen kann die Videolampe in allen möglichen Lagen montiert werden. Die Flexiblität hat man an seinem Camcorder je nach Zweck, aber mehr noch: Mit diesem biegsamen Gerät erschlägt emperor fast alle denkbaren Formen von Videokameras, da es immer eine Möglichkeit gibt, das LED-Licht fest zu befestigen und für die Eintrittskarten nicht zu stören.

Aber auch mit Camcorder im Portraitformat oder mit exotischem Design lässt hat sich eine praktikable Lösung gefunden. Wie der Camcorder mit der Reling auf einem Dreibeinstativ tatsächlich fixiert ist, fragt sich wer anhand des Bildes lässt, das die Lösung in der mitgelieferten Stativadapterverschraubung vorfindet. Die Schrauben nämlich haben eine Doppelfunktion: Sie schrauben die Längs oder das Winkelschienenprofil an das untere Gewinde des Kamerarecorders.

Die clevere Lösung, das Gewinde des Stativs des Camcorders für für die Schienenmontage ohne den Dreibeinbetrieb einzuschränken zu wählen. Als LED-Kameraleuchte beschreibt Kaisers digiNova² für Camcorder und digitale Kameras; Natürlich haben wir auch ihren Gebrauch mit einer Digitalkamera erprobt; ebenso wie bei den Kameras lässt befestigt sich die LED-Leuchte entweder selbst oder mit dem Haltering am Blitz.

Aus den beigefügten Bildern geht hervor, dass es auch hier wieder viele Variationsmöglichkeiten gibt für die Anbringung der Lampe, wenn man die Schiene, den Sicherungsring sowie die Schwenkgelenke der Lampe dementsprechend verwendet. Während die Videolampe passt ganz lose in einen Camcorder-Zubehörschuh, sie ist besser in Blitzschuhe von Fotoapparaten befestigt. Bei einer Entfernung von ungefähr erhält man ca. 2 Blendenstärken im Lichte, bei Abständen von 3-4 m verbleibt ein Blendenstärke im Lichteinfall übrig.

Dies kann in Fällen ausreichend sein, in denen genügend bereits über Raumlicht verfügt und Sie nur Einzelpersonen oder Gegenstände zusätzlich ausleuchten möchten, aber das Licht kann einen richtigen Blitzgerät nicht ersetzten; es kann z.B. zur Beleuchtung von Gesichtern in dunklerem Umfeld verwendet werden, ohne den Untergrund vollständig zu erhellen.

Die Hauptanwendung der digiNova2 Videolampe von Kaisers wird daher im Camcorderbereich sein. Das Videolicht besticht durch seine unglaublichen Flexibilität und seine leichte Bedienbarkeit.

Mehr zum Thema