Yi Cam 4k

Videokamera 4k

Der YI Discovery - 4K Action Cam zu einem kleinen preiswerten Produkt. Das YI Discovery bietet 4K-Aufnahmen für einen Gesamtpreis von nur 50 EUR. Aber kann diese Fotokamera wirklich ihr Bestes geben? Der Fotoapparat wird in Ihrer typisch viereckigen YI-Box mit nahezu unbegrenztem Lieferumfang angeboten. Es sind nur der Batterie, ein ca.

20 cm langes Micro-USB-Kabel und das vielsprachige Handbuch sowie die Garantiehinweise enthalten.

Durch die äußerliche Identität der Messkamera mit anderen Messkameras des Anbieters passen natürlich auch alle Zubehörteile. Einziger Nachteil ist das Fehlen eines Gewindes, an dem man einen Ständer befestigen kann. Der YI Discovery hat die selben Abmessungen wie der YI 4K+, und zwar 65 x 42 x 21 Millimeter mit leicht gerundeten Rändern.

Das Discovery wird einfach mit einem weißen YI-Logo und dem kaum sichtbaren Produktnamen unter der Linse bedruckt. Der Discovery ist um einiges einfacher als der 4K+ und bietet nicht das Gefühl, dass er sich im Umgang nicht so gut anfühlt wie das teurere Exemplar. Ähnlich wie bei der 4K+ Actioncam gibt es für die Discovery unterschiedliche Aufnahme-Modi.

Dies sind der Normal-Videomodus mit unterschiedlichen Einstellwerten (4K/20fps; 2K/30fps; Full HD/30,60fps; 720p/30,60,90fps), die Loop-Aufnahme (bei gefüllter Speichermediumkarte werden die Altaufzeichnungen von Hand gelöscht), das Zeitraffer (0,5-60s), der Photomodus (8MP / 16MP) oder der Burst-Modus (3/5/10 p/s; 10/20 p/2s; 10/30 per 3. Wem es auf echte 4K ankommt, der wird unglücklicherweise enttaeuscht sein: Bei einer Aufloesung von 4K schafft die Digitalkamera nur 20 Bilder/Sek.

Die Yi Discovery überzeugt als full HD-Kamera jedoch. Aufzeichnungen mit Full-HD bei 60 Bildern/Sek. wirken gut, mit naturgetreuen Farbtönen und einem hohen Dynamikbereich. Aber das ist nur ein kleiner Fehler, vor allem im Niedrigpreissegment, und ansonsten macht die Fotokamera recht respektable Fotos. Zusätzlich zu den "normalen" Aufzeichnungen sind auch Slow-Motion-Videos bei den Geschwindigkeiten 620p und 90 fps möglich. Die Videokamera bietet unter anderem einen Burst-Modus und natürlich auch Zeitraffer-Aufnahmen.

Das Display wird beim Fotografieren automatisch abgeschaltet, um Strom zu sparen, aber auch diese Option kann abgeschaltet werden. Unglücklicherweise stößt die Discovery bei Tageslichtfreiheit an ihre Schranken und es wird ein kräftiges Rauschen deutlich. Der Betrieb ist wieder unkompliziert und der Berührungsbildschirm kann zur Einstellung verschiedener Parameter verwendet werden, wie z.B. Auflösungen, Weiße Balanciers, ISO, Blendenwerte u.v.a.m.

Auch hier besteht die Moeglichkeit in der Applikation, zusaetzliche Anpassungen vorzunehmen, die auf der Fotokamera nicht moeglich waeren. Auch das ist wesentlich weniger als beim YI 4K+, wird aber auch bei Full und 60 Einige kleine Schwächen sind nach wie vor die wenig verwendbaren 4K-Fotos, die mangelnde Stabilisierung der Bilder und der mangelnde Faden.

Aber wer auf diese Features verzichtet, erhält mit dem YI Discovery eine sehr gute Action-Cam in der Preiskategorie von 50 ?.

Mehr zum Thema