Canon Objektiv an Nikon Kamera

Kanon-Objektiv zu Nikon-Kamera

Soweit ich weiß, hat Nikon eine größere Auflage als Canon. Warum nicht eine Systemkamera, wenn Sie sich anpassen wollen? Intelligente AF-Objektivadapter sollten in der Lage sein, Canon-Objektive auf Sony E-Kameras zu verwenden.

Objektiv-Adapter Canon für Nikon-DSLR?

AW: Linsenadapter Canon für Nikon-DSLR? Bei den Adaptern, die ich jetzt bei den schnellen Geräten vorfand, waren alle für das alte FD-Bajonett von Canon, beim jetzigen nicht? Die Canon Linsen müssen also viel mehr an den Nikonsensor herankommen, um sich auf das Unendliche konzentrieren zu können!

Nun gibt es (zumindest für das alte FD-Bajonett) passende Objektive, die dies durch ein zusätzliches Korrekturobjektiv im Netzteil kompensieren können, obwohl ich bezweifele, dass eine korrekte Abbildungsqualität mit dem Korrekturglas noch möglich ist. Ich habe auch von jemandem gehört, der einen Anpassungsadapter für sein "Canon 400 Millimeter 2.8 L IS USM" Objektiv mit einem 1.4x Wandler an einen Nikon hat.

Weil ich aus dem Lager von Peentax stamme, hatte ich auch den einen oder anderen älteren Schatz mit M-42-Gewinde, den ich aufgrund der selben Brennweite "45,5 mm" an meine Peentax anpassen konnte. Damals habe ich zuerst einen Flansch mit 1 Millimeter gekauft, so dass die Flanschbrennweite des Objektivs natürlich um 1 Millimeter nicht mehr stimmt.

Das war mir zu dumm und ich kaufte mir einen internen Netzadapter, so dass die Entfernung zwischen den Brennweiten auf 1/10 Millimeter zurückging! Der Unterschied zwischen dem Canon EF-Bajonett und dem Nikon F-Bajonett liegt bei 2,5 Millimetern, was nur durch einen selbstgebauten Brenner mit viel Lichtstärke ausgeglichen werden konnte, und jedes dazwischen hängende Objektiv beeinträchtigt die Abbildungsqualität erheblich.

Viele neue Objektiv-Adapter von Fotodiox

Photodiox ergänzt sein Angebot an Linsenadaptern um neue Varianten mit Zusatzfunktionen wie z. B. Makroanpassung oder integriertem Polarisationsfilter. Es gibt neben den Adapter für KB- und APS-C-Kameras auch Varianten für den GFX 50S von FUJIFILM. In den letzten Tagen hat der amerikanische Fotozubehör-Hersteller Photodiox sein Angebot an Objektiven nicht nur um weitere Kameramodelle mit Sony E-Bajonett, sondern auch um Anschlüsse für Fujifilm-X und die Mittelformat-Kamera GFX 50S ergänzt.

Canon EF und EF-S sind mit diesem Netzteil für Sony-Kameras mit E-Bajonett geeignet und können bis ins Unendliche fokussiert werden. Das Netzteil sollte alle Kontaktlinsen zwischen Objektiv und Kamera passieren und somit auch die AF-Funktion übernehmen. Zusätzlich sollte der Anschluss einen zirkularen Polarisationsfilter enthalten, der von aussen über eine Skala eingestellt werden kann.

Die Nikon F-Mount-G-Objektive sind für Sony-Kameras mit E-Bajonett geeignet. Es hat keine elektrischen Transmissionselemente und ermöglicht daher keine Autofokussierung oder Blendenverstellung über die Kamera. Allerdings kann der Adaptor nicht mit den neuen Objektiven von Nickor verwendet werden, die nur eine Einstellung der elektromagnetischen Blende haben. Das Netzteil mit Anschluß für Nikon ist in Deutschland für 135? zu haben.

Durch den DLX Stretch-Adapter können Canon EF- und EF-S-Objektive an nicht-reflektierenden Systemen, einschließlich des X-Bajonetts von FUJIFILM verwendet werden. Sie sind auch für Optiken mit folgendem Fassungsvermögen erhältlich: Neben der Ausführung für Kamera mit Bajonett für die Modelle FD, Contax/Yashica, Leica R, Minolta MD, Nikon, Olympus Zuiko und K. Neben der Ausführung für Kamera mit X-Bajonett von FUjifilm gibt es auch Kamera mit Sony E- und MFT-Anschluss.

Die für die Mittelformatkameras von FUJIFILM erhältlichen Adapter ermöglichen die Verwendung zahlreicher Mittelformat- und Kleinbildobjektive. Zur Zeit sind dies die MF-Objektive mit Bronica ETR-Anschluss, Hasselblad V-Anschluss, Mamiya 645, Pentax 645 und 645 und Pentax sowie die KB-Objektive mit Fassungen für Canon EOS, Nikon F/G, Contax/Yashica, Olympus Zuiko OM35 und Leica R. Die Preisstaffelung beträgt zwischen 170 und 220 EUR.

Mehr zum Thema